Samstag, 14.07.2018

STARFUCKER

A Tribute To The Rolling Stones

Seit 1998 besteht Starfucker als professionelle Rolling Stones-Coverband. Mit knapp 1.000 erfolgreichen Konzerten in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Belgien ist Starfucker die meistgebuchte Rolling Stones-Tributeband Deutschlands. Die Musiker der Band gehören zweifelsohne schon seit Jahren zu den Hochkarätern der deutschen Rocklandschaft, mit langjähriger Bühnen- und Tournee-Erfahrung in ganz Europa. Sie teilten sich bereits die Bühne mit Eric Clapton, Tom Jones, Robin Gibb, Bryan Adams, Sweet, Slade, Marmalade, Equals, Jennifer Rush und vielen anderen.

Bei den Konzerten von Starfucker spürt das Publikum hautnah den Geist von Jagger, Richards und Co. Mit großen Hits wie Angie, Ruby Tuesday, Paint it Black, Satisfaction und vielen mehr, lässt die Band kaum Wünsche offen, um das Herz jedes Stones-Fans höher schlagen zu lassen. Geboten wird eine professionelle und actionreiche Show. Leidenschaftlich und glaubwürdig wird der "Spirit" ihrer Vorbilder auf der Bühne präsentiert. Der charismatische Frontmann Mike Kilian ist selten um einen frechen Spruch verlegen und heizt das Publikum so an, dass die Band stets nur nach Zugaben von der Bühne gelassen wird. Die Presse schrieb: "… wie Jagger tobte er über die Bühne während der Typ, der uns den Richards auf die Rampe zauberte, mit seinen dick beringten Fingern in die Saiten griff. Die beiden schienen tatsächlich das jüngere Double von Jagger & Richards zu sein."

Mike Kilian (vocal, guitar)
veröffentlichte mit der Band Rockhaus acht Alben. Highlights waren Open-Air-und TV-Auftritte mit Bryan Adams, Joe Cocker, Van Morrison und Robert Palmer. Als Solist singt Mike Kilian, begleitet vom Filmorchester Babelsberg, Adaptionen aus Händels "Messias". In Hamburg und Berlin spielte und sang er die Hauptrolle im Musical "Yesterday". Edo Zanki nahm zwei Songs von Mike mit auf sein Album "Die ganze Zeit". Das "Prinzen"-Album "Hardchor" beginnt mit einem Kilian-Song. Neben all diesen künstlerischen Aktivitäten, gibt es eine große Liebe und die gilt der "Größten Rockband der Welt". Bei Starfucker konnte er sich anfangs nicht entscheiden, wer er am liebsten sein wollte
Mick Jagger oder Keith Richards. Also hat er sich kurzerhand entschlossen, beides in einer Person zu sein. Vorteile: es gibt immer zwei Essen, zwei Bier, zwei Whiskey, zwei Hotelbetten und zwei Groupies… naja, wer’s glaubt wird selig!

Christian "Keith" Sorge (guitar) – Der Klon
Als bei Starfucker akuter Notstand an der Position Gitarre ausbrach, erreichte uns die Nachricht vom ersten gelungenen Klonversuch bei der Spezies Rockmusiker. Wissenschaftler erschufen ein Wesen aus je einer Eizelle von Keith Richards und Ronnie Wood. Sofort stellte sich Starfucker zur Verfügung, den Probanden im Dienste der Wissenschaft zu testen. Seitdem spielt das Wesen Sorje bei Starfucker Gitarre. Wir möchten an dieser Stelle an alle weiblichen Konzertbesucher appellieren, die laufende Testreihe "Balzverhalten" zu unterstützen. In den Medien trat er in den letzten 3 Jahren öfters als Gitarrist von Robin Gibb, Udo Lindenberg und Guildo Horn bei diversen TV-Shows auf.

Bernd "Charlie" Haucke (drums) – Der Stones-Papst
spielt seit seiner Kindheit Schlagzeug und gehört mittlerweile zu den Besten seiner Zunft. Er war Drummer bei Set, Prinzip, NO55, Monokel und der Modern Soul Band. Tourneen führten in durch ganz Europa, Asien und Afrika. Er spielte jede Menge Tonträger ein u.a. für Udo Lindenberg, jammte mit Tom Jones und hatte 2007 die Ehre, in London und Hamburg mit Eric Clapton und seiner Band spielen zu dürfen. Bernd absolviert außerdem noch Studio-Sessions und tourt mit seinem Drum-Battle DRUMS 4 YOU durch die Lande. Bei Starfucker ist er der Stones-Pabst, denn er kennt jedes Tourdetail der "Rolling Stones" – Cateringlisten, Hotelzimmer-Specials u.s.w. Mit seltenen Exponaten seiner umfangreichen Rolling Stones-Sammlung unterstützt er das erste deutsche "Stones"-Museums in Lüchow. Neben dem Schlagzeugspielen hat er nur ein Hobby: niemals lächeln – außer manchmal und das doch ziemlich oft.

Volker Hopfner (bass)
Auf der Bühne mag er neben lauten Gitarren besonders die tiefen Frequenzen. Was er nicht mag: Handys, abstürzende Festplatten und qualmende Bassverstärker! Die Band liebt ihn wegen seines trockenen Humors.

Und weil nicht nur die Band ihren zwanzigsten Geburtstag feiert, sondern auch das KesselhausLAGER (!),
gibt es ab heute auch noch eine Fotoausstellung des Dresdner Fotografen Lutz Rößiger mit dem sehr passenden Titel It's Only Rock'n'Roll - Live In Singwitz zu bewundern.
Also - auf zur Geburtstagsparty!

  • Einlass: 20.00 Uhr
  • Beginn: 21.00 Uhr
  • Eintritt: VVK 15,-/AK 17,-
  • mehr Infos: www.starfucker.de

Hier können Sie für diese Veranstaltung Karten vorbestellen.

Reservierungen über dieses Formular berücksichtigen wir jedoch nur bis zum TAG DER VERANSTALTUNG 13.00 UHR!!! Bitte haben Sie dafür Verständnis.
(Für elektronische Bestellungen, die später eingehen, können wir leider nicht garantieren, dass sie auf der Vorbestellliste landen.)

Ich bin damit einverstanden, dass oben abgefragte Daten bis nach Ende der jeweiligen Veranstaltung gespeichert werden. Nützlich, wenn z. Bsp. doch einmal eine Absage erfolgen muss. Danach wird aber wirklich gelöscht!