Samstag, 08.04.2017

SpeedBuggy USA

Ein kräftiges "Yeeh-haw" für die heutige Premiere der mächtigen, countryrockenden, honkeytonkenden Rebellen von SpeedBuggy USA. Hier galoppiert eine Band an, die seit ihrer Gründung in den späten 1990ern mit der Mission unterwegs ist, das Attribut "Western" wieder in Country & Western zu integrieren und die zu den am härtestenden arbeitenden Bands im Country-Genre zählt. Der Titel der ersten Scheibe dieser kalifornischen Band von 1998, damals nannte man sich noch Speedbuggy (um Verwechslungen mit einer gleichnamigen kanadischen Band zu vermeiden, hing man später noch USA an), HARDCORE HONKEY TONK, und der Titel ihrer aktuellen 11. Scheibe SOUTH OF BAKERSFIELD besschreiben ziemlich klar das musikalische Programm von SpeedBuggy USA.

Der Bakersfield Sound ist die harte twanging Honky-Tonk Country-Musik von Kalifornien. Dieser Sound, der die Country-Musik für immer verändern sollte, kam in den 1940er Jahren in Bakersfield, Kalifornien und hatte seine Blüte dann in den 50ern. Es war authentische Musik der hart abeitenden Arbeiterklasse an der Westküste, der Farmer, der LKW-Fahrer, der kleinen Leute und deutlich härter und ehrlicher, als das, was damals so aus Nashville kam. Gespielt wurde diese Musik beispielsweise von Buck Owens and his Buckeroos, gefolgt von Merle Haggard. Dieser Sound ebnete auch den Weg für den späteren Country-Rock der 60er und 70er Jahre. Bands wie The Byrds und Creedence Clearwater Revival zogen ihre Inspirationen aus diesem spannenden Sound.

Der Kopf der Band, Timbo, sagt dazu: "Es war die Musik des Arbeiters, und es ist genau die Art von Liedern, die wir schreiben. Es sind Lieder über harte Jobs, trinken und lieben; echte Geschichten über echte Leute; es gibt nicht genug davon in der aktuellen Countrymusic. Ich habe selbst mein ganzes Leben hart gearbeitet, und ich kenne all diese Geschichten, weil ich sie selbst erlebt habe".

Das historische Fundament von SpeedBuggy USA ist aber genauso gut zu finden in der Romantik des Wilden Westens. Vor allem so, wie sie in den Western-Filmen und der Western-Musik der großen singenden Cowboys Gene Autry und Roy Rogers dargestellt wurde. "Wir sind auf Mission, um den Western wieder zurück in die Country & Western Musik zu bringen", sagt Timbo. "Einige der schönsten Porträts der amerikanischen Landschaft und Lebensart sind in diesen Liedern über die Wanderungen über die Berge, Ebenen und Flüsse und über ein neues Leben in einem Land voller Verheißungen. Das war früher ein Teil des großen amerikanischen Traums - der Traum des Arbeiters - und wir sehen keinen guten Grund, ihn sterben zu lassen."

Timbo – Vocals, Guitar, Mandolin I Seth von Paulus – Lead Guitar I Brady Sloan – Bass I Greg McMullen – Pedal Steel I Jamie Dawson – Drums

In die Steigbügel, Cowgirls, Cowboys und Cowpunks, der Wilde Westen ist im Anmarsch!

Hier können Sie für diese Veranstaltung Karten vorbestellen.

Reservierungen über dieses Formular berücksichtigen wir jedoch nur bis zum TAG DER VERAN-STALTUNG 13.00 UHR!!! Bitte haben Sie dafür Verständnis.
(Für elektronische Bestellungen, die später eingehen, können wir leider nicht garantieren, dass sie auf der Vorbestellliste landen.)

Name, Vorname *
Wohnort *
E-Mail *
Kartenanzahl *